Aufstellen

Die Schritte zur Inbetriebnahme des Geräts sind wie folgt:

1- Aktivierung des Geräts. Der bereitgestellte Ortungsdienst erfordert ein aktives Abonnement. Sie können hier auf die verschiedenen Abonnementoptionen zugreifen.

Während des Anmeldevorgangs werden Sie nach Ihrer Geräte-ID gefragt, die sich normalerweise auf der Rückseite des Geräts befindet. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass Ihr Gerät aktiviert wird und nicht ein anderes.

Die Aktivierung des Geräts in den Mobilfunknetzen Ihres Landes dauert in der Regel nicht länger als 20-30 Minuten, kann aber in manchen Fällen, je nach Mobilfunknetz und Land, bis zu 2 Stunden dauern. Mach dir keine Sorgen.

2.-Laden Sie die „findCar“ -App herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Android- oder iOS-Mobiltelefon

3.- Klicken Sie in der App nach dem Zugriff mit Ihrem Benutzernamen und Passwort beim ersten Zugriff auf „Gerät hinzufügen“ und geben Sie die angeforderten Daten ein, unter denen die ID erneut angefordert wird. Die App kann den Barcode lesen, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern.

4a – Nur bei batteriebetriebenen BX6-Geräten: Schalten Sie das Gerät ein, indem Sie die Einschalttaste 3 Sekunden lang gedrückt halten, bis die blauen und orangefarbenen Lichter zu blinken beginnen.

4b – Nur OBD-Geräte: Installieren Sie das Gerät in den OBD-Anschluss Ihres Fahrzeugs. Er befindet sich in der Regel unter dem Lenkrad oder an einer der unten abgebildeten Stellen. Wenn Sie sie nicht finden können, sehen Sie in der Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs nach oder suchen Sie nach der Position des OBD-Anschluss oder auf dieser Website. Sie können auf diese Website zugreifen für Alle Fahrzeuge ab dem Jahr 2000 haben das gleiche.

5.- Der Aktivierungsvorgang endet, wenn das erste GPS-Satellitensignal empfangen wird. Um den Vorgang zu beschleunigen, ist es zweckmäßig, dass sich das Fahrzeug außerhalb eines Gebäudes befindet. Bis zum Erhalt des ersten Standorts wird in der App „Warten auf GPS-Signal“ angezeigt.

BX6 Batteriebetriebene Geräte

  • Ein- und Ausschalten: Die BX6-Geräte werden ein- und ausgeschaltet, indem Sie die Einschalttaste, die sich unter der Gummiklappe befindet, 3 Sekunden lang drücken.
  • Rotes Licht: Wird angezeigt, während das Gerät geladen wird. Der Ladevorgang dauert je nach Ladegerät 6 bis 8 Stunden. Wenn das Gerät vollständig aufgeladen ist, schaltet sich das rote Licht aus.
  • Blaues/oranges Licht: blinkt, wenn das Gerät eingeschaltet ist, und erlischt, wenn das Gerät ausgeschaltet ist. Im Normalbetrieb können sie gelegentlich flackern.
  • Akkulaufzeit: Je nach Nutzung, Mobilfunkabdeckung, Reichweite und Energiespareinstellungen kann die Dauer einer vollen Akkuladung zwischen 3-4 Wochen und 3 Monaten liegen. Sie können den Batteriestatus in der App überprüfen und sich bei niedrigem Batteriestand benachrichtigen lassen („Alarm“-Benachrichtigung). Es ist ratsam, den Akku aufzuladen, wenn er unter 20 % seiner Kapazität fällt. Verwenden Sie dazu ein USB-C-Kabel. Der Ladevorgang dauert je nach Ladegerät 6 bis 8 Stunden.

normaler Gebrauch

Die Karte unterstützt Standardsteuerungen wie Fingerzoom, Scrollen usw.

Einstellen eines Überdrehzahlalarms – Das Einstellen des Überdrehzahlalarms mit Benachrichtigung erfolgt in zwei Schritten:

1- Festlegung der Geschwindigkeitsbegrenzung, ab der wir benachrichtigt werden möchten. Klicken Sie im Konfigurationsmenü (M4) auf das Fahrzeugsymbol (C4) oder auf den Geschwindigkeitstext und stellen Sie in dem sich öffnenden Fenster die Geschwindigkeit in km/h ein.

2.- Einrichtung von Benachrichtigungen. Wenn Sie durch Benachrichtigungen auf Ihrem Mobiltelefon benachrichtigt werden möchten, wenn Ihr Fahrzeug die im vorherigen Punkt festgelegte Geschwindigkeit überschreitet, stellen Sie sicher, dass Sie Benachrichtigungen im Konfigurationsmenü (M4), Dropdown-Menü Benachrichtigungen (C10) aktiviert haben.

Außerdem sollten Sie überprüfen, ob der Ton/die Vibration für Benachrichtigungen der „findCar“-App auf Ihrem Mobiltelefon konfiguriert ist.

Einrichten eines virtuellen Zauns – Das Einrichten eines virtuellen Zauns mit Benachrichtigungen erfolgt in zwei Schritten:

1- Errichtung des Zauns. Verwenden Sie die A1-Taste im Kartenmenü (M1) und befolgen Sie die angezeigten Schritte. Der Zaun kann rund oder polygonal sein.

2- Einrichtung von Benachrichtigungen. Wenn Sie durch Benachrichtigungen auf Ihrem Mobiltelefon benachrichtigt werden möchten, wenn Ihr Fahrzeug in den markierten Bereich einfährt oder diesen verlässt, stellen Sie sicher, dass Sie Benachrichtigungen im Konfigurationsmenü (M4), Benachrichtigungs-Dropdown (C10) aktiviert haben.

Außerdem sollten Sie überprüfen, ob der Ton/die Vibration für Benachrichtigungen der „findCar“-App auf Ihrem Mobiltelefon konfiguriert ist.

Web-Zugang – Obwohl die Verwendung der findCar App von Android/iOS-Geräten aus empfohlen wird, um auf die Ortungsdienste zuzugreifen, kann der Web-Zugang auch von jedem Computer oder Laptop-Browser aus unter der URL https://track.findcargps.com genutzt werden . Der Benutzername und das Passwort sind dieselben wie für die App.

Mehrere Ortungsgeräte – Die App kann mehrere Fahrzeugortungsgeräte von findCar mit demselben Benutzernamen und Passwort steuern und anzeigen.

App-Betrieb

Hauptmenü

Diese Optionen werden in allen Abschnitten angezeigt

M1 – Karte

M2 – Fahrzeuge

M3 – Ereignisse

M4 – Konfiguration

M5 – Infos

Menü – Karte (M1)

Angezeigte Informationen:

I1 – Zeigt den Standort des Geräts auf der Karte an

I2 – Symbol und Name des Fahrzeugs. Grüner oder roter Kreis je nach Online- oder Offline-Status

I3 – Klicken Sie hier, um detailliertere Informationen zum Gerät zu erhalten: Abonnementstatus, Koordinaten, Satelliten usw. Batteriestatus

I4 – zeigt die Zeit und Geschwindigkeit am letzten Ort an

I5- zeigt beim Anklicken die Adresse an, an der sich das Fahrzeug befindet.

Berichte:

In den Berichten müssen Sie nach dem Anklicken das Datum oder den Datumsbereich des Berichts auswählen.

R1 – Routenbericht auf der Karte

R2 – Beweglicher Routenbericht, „Play“-Modus, mit 3 Geschwindigkeiten

R3 – detaillierte Berichte: Routen, Ereignisse, Haltestellen usw.

Aktionsschaltflächen.

Die Karte unterstützt Standardsteuerungen wie Fingerzoom, Scrollen usw.

A1 – virtuelle Zäune hinzufügen und/oder entfernen

A2 – Öffnen Sie Google Maps, um zum Standort des Geräts geführt zu werden

A3 – zeigt (ein/aus) auf der Karte die virtuellen Zäune des Fahrzeugs. Wenn keine virtuellen Zäune festgelegt sind, wird nichts angezeigt

A4 – zeigt (ein/aus) den Fahrzeugnamen auf der Fahrzeugpositionsmarkierung (I1)

A5 – zeigt (ein/aus) den Verkehrsstatus auf der Karte

A6 – Ändern Sie den Kartenmodus. Wechseln Sie zwischen Satellitenmodus (Standard) und „Google Maps“-Modus

A7 – zentrieren Sie die Karte auf den Standort des Mobiltelefons

A8 – zentrieren Sie die Karte auf den Standort des Geräts. Wenn mehrere Geräte vorhanden sind, zeigen Sie sie alle an

A9 – Wählt eines der angezeigten Fahrzeuge aus und wechselt zum Standort des ausgewählten Fahrzeugs

Menü – Fahrzeuge (M2)

Dieser Abschnitt zeigt die aktiven Fahrzeuge in der App zusammen mit relevanten Informationen, Zugriff auf detaillierte Informationen und Zugriff auf Berichte.

Menü – Ereignisse (M3)

Im Bereich Ereignisse sehen Sie die Geräteereignisse der letzten Tage. Wenn ein Ereignis eine Position enthält, z. B. das Betreten oder Verlassen eines virtuellen Zauns, können Sie darauf klicken, um es auf der Karte anzuzeigen.

Menü – Einstellungen (M4)

C1 – Daten ändern / Passwort ändern. Die Passwortänderung erfolgt durch Senden einer E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse, um Ihre Identität nachzuweisen, und betrifft sowohl den Zugriff auf die App als auch den Zugriff auf „Mein Konto“.

C2 – App-Abmeldung

C3 – „Mein Konto“. Direkter Zugang zum Webbereich „Mein Konto“, wo Sie den kompletten Status Ihrer Abonnements und Bestellungen einsehen, ändern usw. können. Es erfordert denselben Benutzernamen und dasselbe Passwort, die für die App verwendet werden. Wenn Sie sich nicht erinnern, können Sie Ihr Passwort auf der C1-Taste zurücksetzen

C4 – Ändern Sie das Symbol, den Namen und den Typ des Fahrzeugs. Legen Sie das Tempolimit für Beschleunigungsbenachrichtigungen fest

C5 – Auswahl des Intervalls zwischen den Standorten. Dies ist die Zeit, die das Gerät benötigt, um seinen Standort im normalen Modus zu senden. Ein kürzerer Zeitraum bedeutet eine höhere Genauigkeit, aber wenn das Gerät batteriebetrieben ist, wird die Lebensdauer der Batterie beeinträchtigt.

C5 (nur BX6) – Bei batteriebetriebenen BX6-Geräten wird auch die Energiesparoption angezeigt. Wenn diese Option aktiviert ist, wechselt das Gerät zwischen zwei Standorten und/oder wenn es sich nicht bewegt, in den Ruhezustand, wodurch die Lebensdauer der Batterie verlängert wird. Es kann jedoch sein, dass es in der App als „offline“ angezeigt wird, bis der nächste geplante Standort erreicht ist, oder dass es eine Bewegung gibt und das Gerät während dieser Zeit inaktiv erscheint. Eine Änderung der Konfiguration, ein Wechsel des Intervalls usw. kann erst am nächsten geplanten Standort vorgenommen werden.

C6 – Geräte-Reset

C7- Löschen des Geräts. ACHTUNG, der gesamte Standortverlauf Ihres Fahrzeugs geht dauerhaft verloren.

C9 – Fenster zum Hinzufügen eines Geräts. Es ist obligatorisch, dies beim Starten der Anwendung nach dem Abonnement zu tun. Sie können der App mehrere Geräte hinzufügen, jedes Gerät benötigt Ihr Abonnement.

C10 – Auswahl der Benachrichtigungen, die an das Telefon gesendet werden.

Drücken Sie , um anzuzeigen, und alle möglichen Benachrichtigungen, die Sie auf Ihrem Mobiltelefon erhalten können, werden angezeigt:

  • Überhöhte Geschwindigkeit, wenn das Fahrzeug die auf Bildschirm C4 markierte Geschwindigkeit überschreitet
  • Das Fahrzeug ist in einen virtuellen Zaun eingefahren (empfohlen)
  • Das Fahrzeug hat einen virtuellen Zaun verlassen (empfohlen)
  • fahrendes Fahrzeug
  • angehaltenes Fahrzeug

Der Ton und/oder die Vibration, die Sie auf Ihrem Mobiltelefon erhalten, hängt von den allgemeinen Ton/Vibrationseinstellungen Ihres Mobiltelefons ab.

Menü – Info (M5)

In diesem Menü können Sie Folgendes überprüfen:

  • Geschäftsbedingungen
  • Datenschutz-Bestimmungen

Sie können uns auch kontaktieren per:

  • Web-Formular
  • Whatsapp